Tag

cd

Ton der Wiedervereinigung

Diese Woche heißt es Koffer packen und andere Seiten besuchen. Ja, ganz richtig. Der neue Ton ist ausgelaugt. Nach den Veröffentlichungen der letzten Wochen gibt es keine Perlen mehr auf welche sich der ganz und gar nicht objektive Kritiker gefreut… Continue Reading →

“Wir sind Seeed, da gibt’s nichts zu googlen!”

Das Prachtjuwel Berlins ist zurück und Mittelpunkt unserer wöchentlichen Rubrik. Zu recht? Das ist nur schwer zu sagen. Besonders weil auch Nischenmusiker Jon Lord (ehemals Deep Purple) Post Mortem die Ehre erwiesen wird. Dazu gibt es ganz interessante Indie-Kost mit… Continue Reading →

Von Bands, die auszogen, uns das Fan sein zu lehren

Für alle die sich noch nicht von der Musik-Flut letzter Woche erholt haben, gibt es frohe Kunde! Diese Woche werde ich nur zwei Alben mit euch näher unter die Lupe nehmen. Vorboten des guten Geschmacks und die Nachwirkungen von Massenhysterie…. Continue Reading →

Das tri-akustische Turnier

Ziemlich billig eine Harry-Potter-Anspielung zu bringen, wenn man als Verfechter der Schlechtigkeit der Reihe gegen Ende bekannt ist. Also: Bevor wir zum Tagesgeschäft übergehen muss klar gestellt werden, dass ich einfach immer viel zu viel über Dinge nachdenke und alles… Continue Reading →

Die Magie der Mixtapes

Der mp3-Download setzt sich langsam, aber sicher durch. Er ist schnell, komfortabel und erlaubt höchst selektive Auswahlen. Für Menschen wie meine Mutter ein Traum, die meistens sowieso nur die Radiosingle plus zwei, drei weitere Songs eines Interpreten mögen. Da muss… Continue Reading →

Pop strikes back

Da sind wir wieder. Die Landes-Pop-Zentrale meldet sich zurück und alle anderen Genres suchen mir erneut in die niederen Regionen zu treten, da ich ihnen nicht genug Aufmerksamkeit schenke. Ja, ich bin ein Freund von leicht erträglicher Musik. Ich stehe… Continue Reading →

Maestro! Den neuen Ton, bitte!

König Pop tritt wieder gewaltig Hinterteile und regiert den letzten offiziellen CD-Output-Tag in der deutschen Republik. Dazu gibt es eine kölsche Geschichtsstunde mit Can und abermals keine großartigen Ausrutscher. Sommerpausen-Mittelmaß oder volle Blüte der guten Musik? Der neue Ton nimmt… Continue Reading →

Zappa, Tankian und Co.

Jawoll! Keine Scheiße! Kinder, schreibt euch den 06.07.2012 auf. Völlig egal, dass der schon vorbei ist. Kalender schnappen, Datum ausschneiden und als einen der besseren Freitage des Jahres für die Musikindustrie in Erinnerung behalten. Übrigens an dieser Stelle auch gleich… Continue Reading →

The db’s drehen auf

„Fick, ja!“, eine neue Woche voller Releases. Nachdem der letzte Freitag wie Mamas schwere Küche sacken konnte, kann man jetzt mit empirischer Sicherheit lang erwartete, sowie lang gefürchtete Alben endlich der Zensur unterziehen. Von abgefucktem Jazz und pompösen Melodic Metal… Continue Reading →

© 2020 Daran geht die Welt zugrunde — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑